Dr. Nikolaus Zekakis

Praxis für Psychotherapie und Psychoanalyse in Hannover


Ergänzende Hilfen

Couch_DIY

Es ist möglich, Abschnitte einer psychotherapeutischen Behandlung in Form einer Videosprechstunde durchzuführen. Das eröffnet die Möglichkeit, Behandlungen auch unter erschwerten Umständen, wie z.B. berufliche Abwesenheit oder akute körperliche Erkrankung, weiter führen zu können.

Die Krankenkassen tragen die Kosten der Verordnung digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGA) im Rahmen einer ambulanten Psychotherapie. Betroffene können damit auch zwischen den einzelnen Therapiestunden aktiv an ihrer Stabilisierung arbeiten.

Jeder Betroffene kann darüber hinaus in eigener Verantwortung seine seelische Verfassung mit Selbsthilfe unterstützen. Neben einer ausgewogenen Ernährung kann regelmäßige körperliche Bewegung hilfreich sein. So besteht z.B. die Möglichkeit zur Teilnahme am Rehasport, der ärztlich verordnet werden kann.

Viele Entspannungsverfahren haben eine nachgewiesene hilfreiche Wirkung. Das Autogene Training (AT) und die Progressive Muskelentspannung (PMR) sind Verfahren, die aus der westlich - wissenschaftlich geprägten Denktradition heraus zur Behandlung seelischer Probleme entwickelt worden sind. Aus der fernöstlichen, buddhistischen Tradition entstammen Verfahren wie Qi Gong, Tai-Chi und andere. Die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR) ist hier gesondert zu nennen, weil sie eine Synthese fernöstlicher Tradition und wissenschaftlicher Ansätze darstellt.

Alle genannten Verfahren haben wissenschaftlich nachgewiesene positive Wirkungen auf die seelische Stabilität und Gesundheit. Welche Methode genutzt wird, ist letztlich nur eine Frage der persönlichen Neigungen. Das Erlernen eines Verfahrens sollte im Rahmen angeleiteter Kurse erfolgen. Die Krankenkassen übernehmen oft einen Teil der Kosten.


Weiterführendes zum Thema:

Gründe

Mehr über Beschwerden und andere Gründe, die eine Therapie notwendig machen können.

Entstehung

Die Entstehung seelischer Probleme im psychoanalytischen Verständnis.

Behandlung

Die Grundlagen einer psychoanalytisch orientierten Behandlung.

Einzeltherapie

Die psychoanalytisch orientierte Therapie als Einzeltherapie.

Gruppentherapie

Die psychoanalytisch orientierte Therapie in der Gruppe und als Paar.

• Ergänzendes •

Die Möglichkeiten ergänzender Hilfen bei seelischen Problemen.